GZ Telli Header-Image

Sommerferieninfos

Sekretariat: Unser Sekretariat bleibt vom 05.07.-12.08. geschlossen. In dieser Zeit können auch keine Anfragen für die Nachbarschaftshilfe gemacht werden.
Trefflokal: Das Trefflokal ist während der ganzen Sommerferien geschlossen.
ABAU-Stübli: Das ABAU-Stübli ist während der Sommerferien ausser am 1. August wie gewohnt jeweils am Montag und Donnerstag von 14.00-17.00 Uhr geöffnet.

Das Team vom Gemeinschaftszentrum wünscht allen einen wunderschönen Sommer!


Praktikant*in 60% gesucht

Wir suchen per 1. September 2024 oder nach Vereinbarung eine/e VorpraktikantIn zu 60% für Sozialpädagogik für 11 Monate (bis Ende Juli 2025).

Stellenausschreibung_Vorpraktikum

 


Der Jahresbericht 2023 ist da!

Was letztes Jahr so alles bei uns im Gemeinschaftszentrum gelaufen ist, erfahren Sie in unserem Jahresbericht. Dieses Jahr haben wir uns entschieden, diesen nur noch elektronisch herauszugeben. Wer ihn gerne auf Papier möchte, kann sich gern bei uns im Sekretariat melden.


Pop-up Kino im Gemeinschaftszentrum am 24. Mai: „Ernte teilen“

Am Freitag, 24. Mai um 20 Uhr lädt „Filme für die Erde“ zusammen mit dem GZ, dem Quartierverein Telli sowie der Klimagruppe und dem Kino Telli zum Pop-up Kino ins Gemeinschaftszentrum  ein. Der Dokumentarfilm „Ernte teilen“ begibt sich auf die Reise zu drei „Solawi“- Initiativen, die ein klares Ziel verbindet: Mit Hilfe von Gemeinschaften schaffen sie einen lokalen Versorgungskreislauf nach den Werten von Ökologie und Gemeinwohl. Das PopUpKino ist kostenlos (Kollekte) und offen für alle Interessierten. Weitere Infos unter pop-up.filmefuerdieerde.org


öffentlicher Kühlschrank Madame Frigo

Ab sofort stehen vor dem Gemeinschaftszentrum 2 Schränke, ein Kühlschrank für Lebensmittel zum Kühlen und einen für nicht gekühlte Lebensmittel (Teigwaren, Mehl, Zucker, Getränke, Brot etc.), die allen zur Verfügung stehen. Teile deine Lebensmittel mit anderen und leiste einen Beitrag gegen Food Waste. Bringe Lebensmittel, die du übrig hast und nimm Produkte mit, die du brauchen kannst. Du darfst auch nur bringen oder nur nehmen. Nicht nur Privatpersonen sondern auch Lebensmittelläden, Bäckereien und andere Unternehmen sind herzlich willkommen, Produkte, die nicht mehr verwendet werden, in die öffentlichen Schränke zu stellen. Bitte nur ungeöffnete Verpackungen hineinlegen, keinen Alkohol, kein Fleisch und Fisch sowie keine selbstgekochten Lebensmittel.