GZ Telli Header-Image

Kleider für Fairkleiden ab 1. Februar bringen!

Am 28.04.2018 findet wiederum das inzwischen zur Tradition gewordene Fairkleiden statt. Nach dem Motto: Wer hat, der bringt, wer will, der nimmt. Ein Zeichen gegen die Wegwerfmentalität setzen und Kleidern ein zweites Leben schenken.

Ab 1. Februar 2018 können Sie gut erhaltene Kleider im Gemeinschaftszentrum Telli oder im Sekretariat der kath. Pfarrei Peter und Paul abgeben. Vorgängig erhaltene Kleider erleichtern das schöne Einrichten der Räume. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 


Neue Pächter ab 1.April 2018 im Restaurant Telli-Egge

Nach dem Umbau des GZ Telli im Jahr 2012 übernahm Jasmin Zimmermann, zusammen mit ihrer Crew, das Zepter im neuen Restaurant, das auf den Namen „Telli-Egge“ getauft wurde. Nach mehr als fünf Jahren hat sich nun einiges verändert: Jasmin ist verheiratet, vor kurzem Mutter geworden und hat demzufolge den Vertrag auf Ende März 2018 gekündigt.
Die Nachfolge übernimmt die Tharsana GmbH. Hinter diesem Firmennamen stehen zwei bekannte Gesichter: Rajitha Vijiharan und Vijiharan Tharamlingam (Viji). Beide sind seit langem im Restaurant Mulia in der Altstadt in der Küche bzw. im Service tätig und freuen sich sehr auf die neue Aufgabe im Telli Egge.

Der Stiftungsrat und das Team des Gemeinschaftszentrums Telli freuen sich auf die neuen „Beizer“ und wünschen ihnen viel Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Aarauer Neujahrsblätter 2018: Die Telli im Mittelpunkt

Die diesjährigen Neujahrsblätter mit dem Titel Total inTELLIgent widmen sich ganz der Telli. Aus dem Inhalt:

„Die Telli im Wandel: vom Industrie- zum Wohnquartier“ / „Hochhaus- Leben. In der Telli zuhause“ / „Der Mythos des Tellirings“ / „Die Furt durch die Aare und die Telli-Kirche“ u.v.m.

Das Buch kann im Gemeinschaftszentrum für Fr. 20.– bezogen werden.

IMG_9206

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gesucht: Organisationskomitee für den Herbsmarkt!

Wer hat Lust, bei der Organisation des Herbstmarktes 2018 mitzuhelfen? Angebot und Rahmenprogramm sollen laufend vergrössert werden. Dazu brauchen wir Leute, die tatkräftig mithelfen, sei es beim Ideen sammeln für das Rahmenprogramm, beim Suchen nach neuen Anbietern oder am Herbstmarkt selber. Meldet euch doch im Gemeinschaftszentrum!


Der Jahresbericht 2016 ist da!

Das Gemeinschaftszentrum hat wiederum Rückblick gehalten auf ein abwechslungsreiches, farbenfrohes Jahr. Um Sie ein wenig neugierig zu machen, hier ein paar spannende Zahlen. Wussten Sie zum Beispiel,dass

… vier Freiwillige im vergangenen Jahr über tausend Mahlzeiten in der Telli verteilt haben?

… dank dem neuen Projekt Schülercoaching einige Kinder den Sprung in die Bezirksschule geschafft haben?

… sich über 50 Freiwillige für das Gemeinschaftszentrum engagieren?

… das Trefflokal im vergangenen Jahr fast 5000 Besuche verzeichnen konnte?

Neugierig geworden? Den kompletten Jahresbericht finden Sie hier.